Heimattag 2017
Geschrieben von: Monika Bielz   
Dienstag, den 20. Juni 2017 um 18:01 Uhr

Heimattag 2017

Auch dieses Jahr trafen sich am Pfingstwochenende die Siebenbürger Sachsen in dem schönen Dinkelsbühl

zu ihrem Heimattag , der zum 60ten Mal stattfand, um ihre Gemeinschaft zu leben, sich zu erinnern,

Der Heimattag stand dieses Jahr unter dem Motto „Verändern – Erneuern – Wiederfinden“, der auch an die

Errungenschaften und Werte der Reformation und Martin Luther anknüpfte.

Wie immer fanden am Samstag bereits die Sportwettkämpfe statt. Die Trappolder waren bei dem Fußballturnier

mit ihrer Mannschaft und mit zahlreichen Zuschauern dabei.

Pfingstsonntag beginnt in Dinkelsbühl traditionell mit dem Einläuten und einem Festgottesdienst

in der St. Pauls-Kirche. Einer der Höhepunkte des Tages war  sicherlich auch diesmal der große

Trachtenumzug durch die Stadt der etwa gegen 11 Uhr startete.

Wieder waren die Trappolder bei dem Umzug mit etlichen Trachtenträgern gut vertreten. 30 Erwachsene

und 8 Kinder marschierten heuer mit und erfreuten sich trotz des nicht ganz so schönen Wetters

der tollen Kulisse und der jubelnden und winkenden Zuschauer.

Auch dieses Mal konnte man wieder in der Menge viele vertraute Gesichter erkennen und alle Trappolder

trafen sich nach dem Umzug im Gasthof zum „Goldenen Hirsch“. Hier konnte man dann in Ruhe alle begrüßen,

sich austauschen und miteinander etwas essen und trinken.

Nachdem die Wolken sich ganz verzogen hatten wurde es noch ein wunderschöner Sonntagnachmittag

und Abend, an dem man wie immer ein umfangreiches kulturelles Programm genießen konnte, mit zahlreichen

Tanzdarbietungen vor der Schranne oder dem alten Rathaus .

Auch konnte man sich mit kulinarischen Leckerbissen aus der alten Heimat versorgen und

bis in den Abend hinein draußen sitzen bei Mici oder einem Baumstriezel.

Einen berührenden und ehrwürdigen Abschluss fand das Wochenende mit dem Fackelumzug

und der Feierstunde an der Gedenkstätte an der alten Promenade.

Wir hoffen auch nächstes Jahr wieder auf zahlreiche Teilnehmer in Tracht aus Trappold.

Bis dahin: bleibt gesund und Gottes Segen.


Der Vorstand der HOG Trappold